RC Start im Revo 3.3

Hier könnt ihr eure eigenen Basteleien am Revo vorstellen.

Moderator: Webghost

RC Start im Revo 3.3

Beitragvon Webghost am Mi 7. Mai 2008, 10:32

Frankenandi

Hallo
Nachdem ich an unserem neuen Revo3.3 schon von vorneherein mein persönliche " Bastelnote " einbringen wollte , bin ich auf Fernstart über RC Anlage gekommen . Da der Revo 3.3 ( Wie andere Traxxas Nitros auch ) über einen angebauten E Starter verfügt , ist das auch gut machbar .
1. Überlegung ...welchen Starterakku nehmen und wo unterbringen ??
Er muß mind. 6 Zellen haben und trotzdem Belastbar sein , also Mignon Zellen fallen da schon mal aus !
. Das Auto muß den auch noch zusätzlich mit rumschleppen ...was ich halt auch nicht wollte .
Die Lösung : einen 1600 2s1p Konion Akku mit 7,4 V genommen ( Becherzellen ohne Balancieren und auf Lipoprogramm ladbar mit langer Lebensdauer )
Diese Akku gleichzeitig als Empfänger und Starterakku . Der paßt genau oben in die Empfängerbox und der Empfänger muß halt nach unten weichen ( Hab kleineren der XS 6 Anlage ).
2. Überlegung ...wie starten ?? Über Schaltmodul ( Lastschalter ) oder kleinen Regler ...? Da wäre aber noch die Frage des Glühakkus und der Empfängerstromversorgung :wartend: :armeverschrenkt: ...von Zustz BEC bin ich dann doch abgekommen..
Das wurde langsam etwas viel und ich hab doch mal bei Conrad reingeschaut ..und siehe da ..es gibt echt was Fertiges . Einen Starterschalter mit Glühautomatik und BEC auf 5 V ..bis 9,6 V betreibbar...so groß wie ein mittlerer Empfänger ...und komplett wasserdicht ..also problemlos für Außenmontage !!
Das Teil hab ich dann sogar noch billiger bekommen wegen Sonderpreisaktion ..für 19,90 €!!!!Suuuuuper !!
Das Teil eingebaut , in die Originalkabel mit eingelötet...so ist Starten mit dem Handtstarterteil und auch vom Sender aus möglich .
Das Gerät mit Silikon auf die Rc Box geklebt und fertig ...
Da der Konion Akku leichter ist wie der Originale und man auch den serienmäßigen Schalter mit Elendlangen Kabeln weglassen kann , ist der Truck auch nicht viel schwerer wie Serie . Hab dann gleich noch auf Nur Vörwärts umgebaut und bin jetzt sogar leichter unterwegs wie vorm Umbau !!!
Zum ersten Starten am Tag sollte man das Handteil benutzen , bis der Motor Sprit hat ( Lange Leitungen ) ...Dann geht´s problemlos den ganzen Tag zu starten über RC Anlage . Ich habs auf einen 3. Kanal programmiert , kann man aber auch auf Gas mit reinprogrammieren oder sogar auf Lenkung ( Volleinschlag und dann Trimmung ganz bis Ende oder so ..bzw. Voll Bremse und dann Trimmung ganz runter ) Man braucht also kein 3 Kanal .
Ich find´s jedenfalls voll geil , das Ding einfach hinzustellen , Knöpfchen zu drücken und einfach loszufahren .....cooole Sache und so easy :pro: Ich kann´s nur Empfehlen , wenn´s einbaubar ist ..Racer werden es wahrscheinlich nicht machen ...aber Technikfreunde mit Spaß an der Sache werden garantiert begeistert sein, wie toll das geht !!

Gruß
Andi
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon Dragonhard am Sa 11. Okt 2008, 18:00

Das hört sich echt super an! :o

Habe das schon mit einem Taster versucht!
Wer hat die Bestellnummer von Conrad für das Modul??????? :P
Oder die genaue Bezeichnung!
Habe es nicht gefunden!

Danke
Ciao Dragonhard
Dragonhard
 


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon Mig369 am Mi 29. Okt 2008, 20:12

Ich glaube den Baustein gefunden zu haben: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=227027
Da ist außer nem Unterspannungsschutz fürn Lipo eigentlich alles dran was man braucht^^

Ohne den muss man meines Erachtens zwei Schaltmodule einbauen. Eines für den Motor und eines für den Glühstecker und zusätzlich noch die Spannungsregelung für BEC und Kerze extra... Das wär umständlich.

Btw, wie kommt man denn auf die Glühkerzenspannung runter (Wenn nicht mit dem oben genannten Modul)? Der kleinste Festspannungsregler den ich gefunden habe geht auf 3,3V und Vorwiderstände sind ungenau...

btw², die Lipos und LiIon-Akkus sind zu breit für die RC-Box vom neuen Revo3.3. Dadurch hat man im Akkufach reichlich Platz für die Elektronik, der Akku muss dann halt auswandern.
Mig369
 


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon dada am Mi 29. Okt 2008, 20:37

Ah super, denke ich werde das mal testen .... Bin eh grad in Bastellaune, da passt das ganz gut :)
dada
 


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon barny578 am Mi 29. Okt 2008, 22:52

Mal blöd gefragt,brauch man sowas???
Eigentlich macht man den Motor doch an und fährt.Und dann läuft der Motor doch,bis Sprit alle.
barny578
 


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon dada am Do 30. Okt 2008, 09:20

Brauchen nicht brauchen... Ist ne Spielerei. Mehr nicht.... Außerdem musst du nix mehr in den Taschen haben, wenn du mal nachgetankt hast. Einfach Knöpfchen drücken und weiter...
dada
 


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon Nitrofreak am Do 30. Okt 2008, 12:51

Coole Spielerei, sobald ich Zeit finde werd ich das auch bauen :D
Kannste mal ein Pic reinstellen?
Nitrofreak
 


Re: RC Start im Revo 3.3

Beitragvon Dragonhard am So 2. Nov 2008, 18:28

Danke! :P
Werde ich mal testen!
Berichte später!
Dragonhard
 



Zurück zu Selfmade/Eigene Kreationen

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder