Wie verbaue ich einen OS 18 TZ Motor in Revo Chassis

Moderator: Webghost

Wie verbaue ich einen OS 18 TZ Motor in Revo Chassis

Beitragvon Ceteris Paribus am Do 12. Mär 2009, 22:17

Da meiner Meinung nach der kleine 18er eines der besten Motoren für den Revo ist ...

hat mehr Bums als ein 3.3 TRX und dreht etwas höher .... der OS TM18 ist ähnlich ... aber vielleicht nen Tick schlechter ... und gibt'S uch nimmer neu zu kaufen!

zum anderen ist für den TZ18 der Preis ein echtes Argument .. man erhält in USA den keinen für ca. 150.-$ .. und hat dafür einen hochwertigen Motor!

hier mal ein Howto wie man den Motor in Revo/Slayer bekommt ...

erstes Problem ist eigentlich die Schwungscheibe ... der TZ18 hat eine SG Welle ... aber im Revo braucht er fast die Kupplung sowie die Glocke vom Revo!

dafür gibts teure und billige Lösungen .... am Besten ist wahrscheinlich das Big Block 40er Flywheel von M2C Racing mit 3 Backen Alu Kupplung ... kost aber auch richtig Geld ...

billiger gehts ... wenn man das 40er Flywhle von Traxxas nimmt ... dann am Besten mit der MIP Kupplung (die hält iwie besser als das Stockteil) .. von Traxxas gibt's 2 Varianten von dem 40er Flywheel ... eines für Big Blocks (kann man aber glaub net einzeln kaufen, ist nur im Traxxas BB-Kit drin) ... oder eben das 40er Flywheel für den TRX ... bzw. dessen Welle!

das Flywheel für die TRX Welle geht bei der SG Welle so wie se der TZ18 hat auch ... alledings muss man dann den Konus vom TRX nehmen ... und hinter den Konus Scheiben hinterlegen ... da sonst das Wheel am Vergaser schleift ...

die Mutter braucht man natürlich wieder vom Bigblock, da die TRX Welle ein anderes Gewinde hat... eigentlich egal welche .... wenn man die 2 Bakcne Kupplung von MIP benutzt ...

soweit so gut ... nächstes Problem ist die SG Welle ... die ist einfach zu lang ... und deswegen passt Glocke/HZ .... nimmer ...

Bild

dafür gibts wieder 2 Lösungen ... eine teurere und eine billigerere ...

wobei hier meiner Meinung nach die billigere die bessere ist ...

aber erst mal zur teureren aber einfacheren Lösung!

von Integy gibt's einen Motorhalter .. der ist etwas schmäler als der Stock Traxxas Halter ....

dieser Integy Halter hat normal vorn und hinten jeweils einen Ring ... steckt man beide Ringe an die Vorderseite ... kommt der Motor genau um das Stück, das man braucht nach hinten ... und es passt ...

da ich die kleinen Ringle nimmer fand, als ich das damals montierte .. hab ich vorn einen großen Kupferring genommen ... später auch iwann mal ein Kugellager ...

Bild

.. so und nun zu der meiner Meinung nach besseren Lösung ...

man setzt das Getriebe weiter nach vorn ... ergibt zusätzlich mehr Gewicht auf der Vorderachse (macht agiler) ... und man hat hinten etwas mehr Platz für die Pipe!

also Getriebe raus ... und am besten abkleben .. um wieviel man die Löcher nach vorn setzen will! ... Achtung das kann man net ganz universal machen ... ist bei jeden Chassis etwas anders ... und kommt auch drauf an, welche Glocke und Flywheel man einsetzt ... sowie auch wieviel Scheiben man hinter den Konus beim TRX Flywheel legt ...

Bild

dann mit dem Drehmel die Löcher nach vorn verlängern ...

Bild

Bild

die Flächen an denen das Getriebe aufsitzt ... mit dem Dremel etwas anrauhen ... und etwas Schraubensicherung auf die Flächen auftragen ... damit später das Gertriebe nicht nach hinten rutscht ...

Bild

Bild

in Fahrtrichtung rechts ... muss man am Chassis noch das "Eck" (linker Pfeil) etwas bearbeiten .. da sonst das Getriebe nicht nach vorn kann ... ggf. muss man auch ganz vorn am "Getriebe-Loch" im Chassis etwas Material wegnehmen ... das wieder genug Platz für die Bremse ist ...

am rechten Pfeil sieht man gut um wieviel das Getriebe weiter nach vorne gekommen ist!

Bild

so fertig ... passt .... :yes:

Bild

... und nochmal mit Pipe ....

Bild

Der Inhalt dieses Topics wurde 1:1 von Nitro-Fish übernommen.

Danke für den Tollen Input :top:
Ceteris Paribus
 


Zurück zu Infos von "Profis" für "Profis" und die, die es werden wollen ...

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron