Karo B17 Betty

Alles über Karosserien/Heckflügel für den Revo.

Moderator: Webghost

Karo B17 Betty

Beitragvon Lars am Mi 13. Jan 2010, 12:39

Ja, hallo erstmal........Ich weiß gar nicht, ob Sie's wussten,......ab heute bin ich auch bei euch im Forum unterwegs!

Ich bin der Lars, 38 Jahre, habe vor ca. 5 Jahren mit Modellbau (Flugzeuge) angefangen, und habe mir jetzt auch mal ein Spielzeug mit 4 Rädern gegönnt! (Für die Tage, wo mann nicht fliegen kann.) Ich habe mir den Revo 3.3 Race Inspector gegönnt,
macht sehr viel Spass!
Was mir nicht so gut gefällt, ist die Karo!
Würde mir gerne eine neue zulegen, aber ich weiß nicht ob sie passt! Hat von euch schon einer probiert ob die Axial B17 Betty passt?
Passt vielleicht von irgendeinen anderen Fahrzeug die Karo, z.B. ST1 Karo?
Würde mich sehr über etwas Hilfe bei der Suche freuen.

Gruß, Lars
Dateianhänge
image_ROB-AX4004_1.jpg
Lars
 


Re: Karo B17 Betty

Beitragvon boggie am Mi 13. Jan 2010, 14:06

Die b17 passt von den Maßen.

Nur für ein Monster mit ensprechendem Gewicht ist sie nicht stabil genug ausgelegt.

Ich würde in jedemfall zu einer Proline Karosserie raten, die sind stabil und langlebig.

http://www.prolineracing.com/catalog/Bodies-26-1.htm

Willkommen im Forum

Grüße
boggie
boggie
 


Re: Karo B17 Betty

Beitragvon Lars am Mi 13. Jan 2010, 16:36

Hallo!
Besten Dank für die schnelle Antwort!
Bei den Proline Karos steht 0,60 lexan wie bei der Axial B17 Betty.
Gibt es da noch mehr, wo ich dran sehen kann wie stabil 'ne Karo ist?
Bei Proline habe ich leider nicht das gewisse etwas gefunden, es muss halt beim ersten mal hinsehen gefallen!

Gruß, Lars
Lars
 


Re: Karo B17 Betty

Beitragvon Ceteris Paribus am Mi 13. Jan 2010, 21:57

He Bo,

Proline=stabil?

denk mal an deine vorletzte :grin: haha.

Auf alle Fälle sind weniger Kanten auch weniger Anfällig für Brüche und einreißen.
Ceteris Paribus
 


Re: Karo B17 Betty

Beitragvon boggie am Do 14. Jan 2010, 09:12

Hey,

ja meine letzte war echt schnell Müll, lag aber an dem HPI Baja, der dann und wann mal auf meinem Revo geparkt hatte...

Richtig, 0.60 gibt die Stärke des Lexan an.

Die Betty hat nie und nimmer 0.60 wie Proline, das ist ein Lappen.

Ich habe die bei mir zuhaus und finde sie Selbst für meinen Crawler zu instabil.

Entscheiden musst Du.

Was ist mit der Käfer Karo, die hat doch echt was.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die sind alle Bombenstabil, von der Silverado rate ich ab.

Die allerbeste ist die Ford F-150, aber die gibt es nicht mehr, die geilsete Truck Karo die ich je hatte.

Kaufe auch lieber eine Karo, die für den kurzen Revo ist, die halten länger und passen besser aufs Auto.

grüße
boggie
boggie
 


Re: Karo B17 Betty

Beitragvon Lars am Do 14. Jan 2010, 12:36

Moin,
'ne karo für nen kurzen Revo? Ist das dann der 2,5er?
Finde die 1956 Ford F-100 auch sehr gut, haste die auch schon mal gehabt?

Ist das diese Ford F-150?
http://www.google.de/products?hl=de&sou ... CB0QrQQwAg

Gruß, Lars
Lars
 


Re: Karo B17 Betty

Beitragvon Webghost am Do 14. Jan 2010, 14:08

Lars hat geschrieben: 'ne karo für nen kurzen Revo? Ist das dann der 2,5er?


Ja !
Oder jetzt auch das Slayer Chassis, welches das gleiche ist.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area



Zurück zu Karosserien/Heckflügel

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron