Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Alles über Karosserien/Heckflügel für den Revo.

Moderator: Webghost

Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon barny578 am Mo 23. Feb 2009, 10:37

Das seitliche Fenster bringt nicht wirklich was.
Wenn du nur vorne die Öffnung hast,hast du sozusagen einen direkten Luftstrom zum Kühli hin.
Ist eigentlich besser.Aber,das ist jetzt auch etwas überspitzt.Viel bringen tut es nicht,und wenn man keine Rennen fährt,wo es um jedes mg geht,
IS DAT ALLET SCH..... EGAL!!!
barny578
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon revo 3.3 am Mo 23. Feb 2009, 17:22

:grin: hab ja wirklich runde ecken gschriebn :rubber:
wüsst nicht wie das reißen sollt... meinst du das netz oder die karo?

mfg
revo 3.3
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon boggie am Mo 23. Feb 2009, 19:56

hey, wenn man die ausschnitte eckig mit einem messer macht passiert folgendes:

man kann nicht 100 prozentig zwei seiten an einem punkt enden lassen.

das bedeutet, das immer mindestens eine seite an einer ecke tiefer eingeschnitten ist.

dann hast du das problem, dass bei schlägen an den stellen die wirkenden kräfte den schwächsten punkt finden, und dann dort einreißern.

so wie beim schneiden der karo, die brauchst du ach nur anritzen, damit sie reißt.

wenn du die ecken mit einem dremel rundest, kann das nicht passieren, da du keine überschnittenen kanten hast.

ich weiß, klingt blöd, aber ich kann es nicht besser erklären, ist aber so.

anbei ein beispiel, wie man es machen sollte, damit es nicht reißt.

bei so sauber verschliffenen kanten ist mir noch nie eine eingerissen.

gr

bo
Dateianhänge
CIMG5222.JPG
boggie
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon revo 3.3 am Mo 23. Feb 2009, 20:23

oh ist irgendwie klar... das merkt man wieder das es mein erstes rc car ist ;)
irgend ne idee wie man das jz noch ausbessern kann, oder is das jz ned so schlimm?

mfg
revo 3.3
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon Ceteris Paribus am Mo 23. Feb 2009, 20:35

Die Gitter abmachen und Karo abrunden.

Oder aber einfach so lassen, meine erste war auch so und hat 2 Jahre mehr oder weniger durchgemacht.

Mit Gewebeband die Ecken von hinten abkleben (erschwert das einreißen)
Ceteris Paribus
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon revo 3.3 am Mo 23. Feb 2009, 20:39

aso na dann...
wollt mir in der winterpause (09/10) eh ne neue karo machen

mfg
revo 3.3
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon FG Chris am Di 24. Feb 2009, 15:16

Hy,

ich hab jetz auch ein Lüftungsloch gemacht: Hab mir meine 4 Ecken angezeichnet, mit meinem Karobohrer die "Ecken" gesetzt und diese dann mitn Cutter-Messer verbunden...

Ich konnts nich besser machen hab zuhause keinen Dremel, noch nicht ^^

Und wie so oft hat die Dummheit gesiegt und ich hab mich in den Finger geschnitten naja egal gemacht is es...

Noch eine Frage: Sollte man an der Seite auch ein Lüftungsloch machen, ich habs mal bei nemm Truggyfahrer aus meinem Ort gesehen da stand's ausdrücklich in der Anleitung 2 reinzumachen also 1 auf der Windschutz- und 1 auf der Seitenscheibe.
FG Chris
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon Blue Eagle am Di 24. Feb 2009, 15:53

Also in der Seitenscheibe lasse ich das Loch weg, da die Karo bei Überschlägen da dann doch etwas zu instabil wird.
Blue Eagle
 


Re: Lüftungsloch für den Motor immer Notwendig ?

Beitragvon boggie am Di 24. Feb 2009, 23:39

sehe ich genauso.

FG Chris hat geschrieben:ich hab jetz auch ein Lüftungsloch gemacht: Hab mir meine 4 Ecken angezeichnet, mit meinem Karobohrer die "Ecken" gesetzt und diese dann mitn Cutter-Messer verbunden...


perfekte lösung.
boggie
 


Vorherige

Zurück zu Karosserien/Heckflügel

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron